1Mai

Über uns

Wir sind ein Netzwerk aus Einzelpersonen, die sich als Gewerkschafter/innen für internationale Solidarität in Gesellschaft und Betrieb engagieren. Wir stehen gegen Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg.

Als Gewerkschafter/innen können und wollen wir Krieg oder wie auch immer bezeichnete Kampfeinsätze der Bundeswehr, sei es zur Sicherung der Handelswege (Horst Köhler), zur Verteidigung der FdGO am Hindukusch (Peter Struck) oder zur Unterdrückung von Streiks im Inland (Friedrich Ebert, Wolfgang Schäuble) schlicht nicht akzeptieren.
Vernetzung

Wir wollen nicht stillschweigend der Militarisierung unserer Gesellschaft zusehen und in ein paar Monaten oder Jahren einen offenen Angriffskrieg als „alternativlos“ akzeptieren.

Wir wollen uns vernetzen! Hier gelangt ihr zu unserer Facebook-Präsenz.